Laden Sie die DNA-Datendatei des Tests herunter

23andMe, AncestryDNA, FamilyTreeDNA, MyHeritage

und erhalten Sie einen erweiterten
personalisierten Gesundheitsbericht
kostenlos ohne Registrierung

Akzeptierte Dateien .txt, .csv, .zip, .csv.gz

Dateidaten werden nicht auf dem Server gespeichert

Störungen der Blutgerinnung DNA-Gesundheitsbericht

Folgen Sie dem Link des ausgewählten Polymorphismus, um eine kurze Beschreibung der Auswirkungen des ausgewählten Polymorphismus auf Störungen der Blutgerinnung zu lesen und eine Liste vorhandener Studien anzuzeigen.

SNP-Polymorphismen im Zusammenhang mit dem Thema Störungen der Blutgerinnung:

rs5918Das A2-Allel des plättchenspezifischen Alloantigensystems wird durch rs5918(C) kodiert und steht in Zusammenhang mit einem erhöhten Risiko für Herzinfarkt, Herzerkrankungen und einer Resistenz gegen die blutverdünnenden Eigenschaften von Aspirin.
rs7294Polymorphismus, der für den Grad der Empfindlichkeit gegenüber Warfarin (Vitamin-K-Antagonist) verantwortlich ist.
rs699664
rs1613662
rs1799963"G20210A-Mutation des Prothrombin-F2-Gens. 6,74-faches Risiko für Thrombose; 2,20-faches Risiko für Hirnschlag."
rs1800775
rs1801020
rs2036914
rs2289252Der Polymorphismus rs2289252 F11 ist mit dem Risiko einer venösen Thrombose verbunden.
rs2359612Polymorphismus, der für den Grad der Empfindlichkeit gegenüber Warfarin (Vitamin-K-Antagonist) verantwortlich ist.
rs2731672
rs2884737Polymorphismus, der für den Grad der Empfindlichkeit gegenüber Warfarin (Vitamin-K-Antagonist) verantwortlich ist.
rs9923231Polymorphismus, der für den Grad der Empfindlichkeit gegenüber Warfarin (Vitamin-K-Antagonist) verantwortlich ist.
rs9934438Polymorphismus, der für den Grad der Empfindlichkeit gegenüber Warfarin (Vitamin-K-Antagonist) verantwortlich ist.
rs12340895
rs13146272
rs17708472Epoxidoreduktase-Genvariationen mit Auswirkungen auf biochemische Indikatoren des Vitamin-K-Status.
rs121918145
rs121918476
rs121918481Erhöhtes Risiko einer Dysprothrombinämie. Prothrombin Chemo 1.
rs267606981"Partieller Protein-S-Mangel; erhöhtes Risiko von Blutgerinnungsstörungen."
rs769900251Partieller Protein-C-Mangel - erhöhtes Risiko von Blutgerinnungsproblemen.
rs774572099Partieller Protein-C-Mangel - erhöhtes Risiko von Blutgerinnungsproblemen.
en
|
de
|
fr
|
es
|
it
|
ua
|
ru

Unterstützung

-