Laden Sie die DNA-Datendatei des Tests herunter

23andMe, AncestryDNA, FamilyTreeDNA, MyHeritage

und erhalten Sie einen erweiterten
personalisierten Gesundheitsbericht
kostenlos ohne Registrierung

Akzeptierte Dateien .txt, .csv, .zip, .csv.gz

Dateidaten werden nicht auf dem Server gespeichert

Keto-Diät und lchf DNA-Gesundheitsbericht

Folgen Sie dem Link des ausgewählten Polymorphismus, um eine kurze Beschreibung der Auswirkungen des ausgewählten Polymorphismus auf Keto-Diät und lchf zu lesen und eine Liste vorhandener Studien anzuzeigen.

SNP-Polymorphismen im Zusammenhang mit dem Thema Keto-Diät und lchf:

rs3916
rs4994Eine Mutation des beta-3-adrenergen Rezeptors wird mit viszeraler Adipositas in Verbindung gebracht, senkt aber die Serumtriglyzeridwerte. Träger des G-Allels benötigen unbedingt ein Krafttraining, um Gewicht zu verlieren und den Körper in guter Form zu halten.
rs5883CETP reguliert den umgekehrten Cholesterintransport, einen Prozess, bei dem überschüssiges Cholesterin aus peripheren Geweben entfernt und in die Leber zurückgeführt wird. CETP kann die triglyzeridsenkenden und LDL- und HDL-umbauenden Effekte vermitteln, die bei kohlenhydratarmen Diäten beobachtet werden.
rs274555
rs597539
rs694066
rs814628Ein Polymorphismus im LIPF-Gen trägt zu einem geringeren Fettabbau im Magen bei und fördert eine effektivere Gewichtsabnahme bei fettreichen Diäten.
rs1440581Assoziation der rs1440581-Variante des PPM1K-Gens mit einer verbesserten Insulinsensitivität bei Personen, die eine fettreiche Diät einhalten.
rs1522813Positives Feedback und effektive Gewichtsabnahme bei kohlenhydrat- und fettreichen Diäten.
rs1799883Dieser Genotyp ist mit einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber gesättigten Fetten und raffinierten Kohlenhydraten verbunden. Somit beeinträchtigt das Allel A die Wirksamkeit sowohl kohlenhydrat- als auch fettarmer Diäten.
rs1799958
rs1801282Genvariation des Peroxisom-Proliferator-aktivierten Rezeptors gamma auf das Fortschreiten von Typ-2-Diabetes und Fettleibigkeit. Auch höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei einer Ernährung mit hohem Anteil an gesättigten Fetten.
rs2286963
rs2306179Gen ist für die hepatische Glykogensynthase verantwortlich, die die Bildung von Glykogen aus Glukose in der Leber katalysiert. Der Studie zufolge verloren Träger des Minor-Allels C als Reaktion auf eine Keto-Diät (8-13 % Kohlenhydrate, 60-63 % Fett und 28-30 % Eiweiß) über einen Zeitraum von 4-12 Jahren mehr Gewicht als Homozygote mit dem Major-Allel T. Dies deutet darauf hin, dass die Reaktion des Leberglykogens auf die Kohlenhydratrestriktion die Gewichtsabnahme bei der Keto-Diät beeinflussen kann.
rs2924679
rs3764261Menschen mit dem Genotyp CETP rs3764261 CC können einen größeren Effekt bei der Erhöhung des HDL-Cholesterins und der Senkung des Triglyzeridspiegels erzielen, wenn sie eine kohlenhydratarme, fettreiche Diät anstelle einer fettarmen Diät wählen.
rs5950584In der Studie wurde das Minor-G-Allel mit einer stärkeren Verringerung des Körperfettanteils als Reaktion auf die Keto-Diät in Verbindung gebracht, wobei ~12 % der Gesamtenergie aus Kohlenhydraten stammen. Da das AGTR2-Gen X-chromosomal vererbt wird, könnte seine Wirkung auf den Fettabbau bei BC bei Männern stärker ausgeprägt und/oder stärker sein als bei Frauen.
rs7938117
rs9943291
rs10060615
rs11161521
rs12204701Das A-Allel des CDY1L-Gens rs12204701 trägt dazu bei, dass bei Patienten mit arzneimittelresistenter Epilepsie nach einer Keto-Diät eine Anfallsreduktion von mehr als 50 % erreicht wird.
en
|
de
|
fr
|
es
|
it
|
ua
|
ru

Unterstützung

-