Laden Sie die DNA-Datendatei des Tests herunter

23andMe, AncestryDNA, FamilyTreeDNA, MyHeritage

und erhalten Sie einen erweiterten
personalisierten Gesundheitsbericht
kostenlos ohne Registrierung

Akzeptierte Dateien .txt, .csv, .zip, .csv.gz

Dateidaten werden nicht auf dem Server gespeichert

Depressionen DNA-Gesundheitsbericht

Folgen Sie dem Link des ausgewählten Polymorphismus, um eine kurze Beschreibung der Auswirkungen des ausgewählten Polymorphismus auf Depressionen zu lesen und eine Liste vorhandener Studien anzuzeigen.

SNP-Polymorphismen im Zusammenhang mit dem Thema Depressionen:

rs5443
rs6265Erhöhtes Risiko für ADHS oder Depressionen. Geringfügig schnellerer Rückgang der geistigen Fähigkeiten bei Patienten mit Alzheimer-Krankheit. Das Vorhandensein dieses BDNF-Polymorphismus wird mit Unterschieden in der Funktion des motorischen Systems des Gehirns, einer veränderten Kurzzeitplastizität und größeren Fehlern beim motorischen Kurzzeitlernen in Verbindung gebracht.
rs6305Serotonin-Transporter- und Serotonin-Rezeptor-Gen-Polymorphismen werden mit der Anfälligkeit für Drogenmissbrauch in Verbindung gebracht.
rs6311Genetische Faktoren, die spezifisch für die Zwangsstörung sind.
rs6313TPH-2-Polymorphismen beeinflussen das Ansprechen auf die Behandlung mit Antidepressiva und SSRIs.
rs6314Der Polymorphismus des Serotoninrezeptor-Gens HTR2A wird mit bipolaren affektiven Störungen und Autismus-Spektrum-Störungen in Verbindung gebracht.
rs7412
rs12552
rs110402Die Reaktion des Speichelcortisols auf psychosozialen Stress am späten Abend hängt vom Genotyp dieses CRHR1-Polymorphismus ab.
rs166040
rs237899
rs242941
rs264272
rs301806
rs310501
rs324650Variationen im Gen für den muskarinischen Acetylcholinrezeptor M2 (CHRM2) werden mit Alkoholabhängigkeit und schweren depressiven Störungen in Verbindung gebracht.
rs454214
rs606149
rs729861
rs737865
rs912988
rs974379
rs1006737CACNA1C-Polymorphismus des potenzialabhängigen racht.Calciumkanal-Gens, ist mit dem Risiko einer bipolaren Störung, Schizophrenie und anderen psychiatrischen Störungen verbunden.CACNA1C-Calciumkanal-Gen, ist mit dem Risiko einer bipolaren Störung, Schizophrenie und anderen psychiatrischen Störungen verbunden.
rs1031681Das neuronale Transporter-Gen SLC6A15 erhöht das Risiko einer schweren Depression.
rs1360780Polymorphismen im FK506-Protein-Gen werden mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung und erhöhten täglichen Cortisolwerten in Verbindung gebracht. Es wird auch mit einem erhöhten Risiko für Depressionen mit einem Odds Ratio von 1,39 in Verbindung gebracht.
rs1386494Der TPH2-Genpolymorphismus erhöht das Risiko und das Ausmaß einer depressiven Störung.
rs1475120
rs1545843Das neuronale Transporter-Gen SLC6A15 erhöht das Risiko einer schweren Depression.
rs1549870
rs1656369
rs1780436
rs1799913Varianten im Tryptophanhydroxylase-Gen, die bei der Entwicklung und Behandlung von Opiat-, Heroin- und Kokainabhängigkeit eine Rolle spielen.
rs1805054
rs1824024
rs1880916
rs1954787
rs2061174Zusammenhang zwischen dem Gen für den muskarinischen Acetylcholinrezeptor M2 (CHRM2) und Alkoholabhängigkeit und schweren depressiven Störungen.
rs2125716
rs2179744
rs2422321
rs2462686
rs2522833
rs2721937
rs2766535
rs3770018
rs3800373FKBP5-Polymorphismen verstärken Symptome von PTBS und Angstzuständen.
rs3827730
rs4238010
rs4543289
rs4570625Die Genvariante TPH2 wird mit der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung in Verbindung gebracht.
rs4625554
rs6476606
rs6534441
rs6537837
rs7044150
rs7174755
rs7647854
rs7713917
rs7742824
rs7757037
rs7933505
rs7997012Assoziationen des Serotoninrezeptor-Gens HTR2A mit bipolaren Störungen und schweren depressiven Störungen.
rs8025231
rs9601248
rs9805786
rs9943849
rs10065906
rs10174573
rs10514299
rs10520045
rs10786831
rs11568817Funktionelle Polymorphismen im Serotoninrezeptor-Gen HTR1B sagen erhöhte Wut und Feindseligkeit voraus.
rs12054895
rs12065553
rs12210761
rs17144465
rs17750015
en
|
de
|
fr
|
es
|
it
|
ua
|
ru

Unterstützung

-