Laden Sie die DNA-Datendatei des Tests herunter

23andMe, AncestryDNA, FamilyTreeDNA, MyHeritage

und erhalten Sie einen erweiterten
personalisierten Gesundheitsbericht
kostenlos ohne Registrierung

Akzeptierte Dateien .txt, .csv, .zip, .csv.gz

Dateidaten werden nicht auf dem Server gespeichert

Eiweißreiche Ernährung DNA-Gesundheitsbericht

Folgen Sie dem Link des ausgewählten Polymorphismus, um eine kurze Beschreibung der Auswirkungen des ausgewählten Polymorphismus auf Eiweißreiche Ernährung zu lesen und eine Liste vorhandener Studien anzuzeigen.

SNP-Polymorphismen im Zusammenhang mit dem Thema Eiweißreiche Ernährung:

rs4994Eine Mutation des beta-3-adrenergen Rezeptors wird mit viszeraler Adipositas in Verbindung gebracht, senkt aber die Serumtriglyzeridwerte. Träger des G-Allels benötigen unbedingt ein Krafttraining, um Gewicht zu verlieren und den Körper in guter Form zu halten.
rs4998
rs445551
rs579459
rs668056
rs780094Der GCKR-Polymorphismus rs780094 ist mit einem erhöhten Nüchtern-Serumtriacylglycerin, einer verringerten Nüchtern-Insulinämie und einem geringeren Risiko für Typ-2-Diabetes verbunden. Eine Diät mit weniger Kohlenhydraten und mehr Eiweiß ist für Träger des T-Risiko-Allels besonders wirksam.
rs838133FGF21 ist ein zuckerinduzierbares Hormon, das beim Menschen mit dem Konsum und der Vorliebe für Süßigkeiten in Verbindung gebracht wird. Bei Trägern des Risiko-Allels A wirkt sich eine Ernährung mit hohem Proteingehalt und wenig Kohlenhydraten aus.
rs987237Der Genotyp AA des Gens TFAP2B wurde mit einer stärkeren Gewichtsabnahme bei einer fettarmen, eiweißreichen Ernährung in Verbindung gebracht.
rs1058046Forschungsergebnissen zufolge ist eine proteinreiche Ernährung wirksamer.
rs1229984
rs1558902Varianten im FTO-Gen werden mit einem erhöhten Body-Mass-Index, Fettleibigkeit und Diabetes in Verbindung gebracht. Eine proteinreiche Ernährung war für Personen mit dem Risiko-Allel A vorteilhafter. Diese Ergebnisse deuten auf eine erhebliche genetische Heterogenität bei der Gewichtsabnahme als Reaktion auf Ernährungsmaßnahmen hin.
rs1603977
rs1799883Dieser Genotyp ist mit einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber gesättigten Fetten und raffinierten Kohlenhydraten verbunden. Somit beeinträchtigt das Allel A die Wirksamkeit sowohl kohlenhydrat- als auch fettarmer Diäten.
rs2391331
rs2391333
rs2932976
rs2970848
rs2970853
rs4076128
rs5755279
rs6601299
rs7760212
rs7833349
rs9512706
rs10507391
rs11629199
rs11940694
rs12402440
rs12405096
rs12715065
rs12785878Wurde in mehreren Studien mit der Vitamin-D-Konzentration im Serum in Verbindung gebracht. Das T-Risiko-Allel wird mit einer stärkeren Senkung der Insulin- und HOMA-IR-Werte als Reaktion auf eine eiweißreiche Ernährung in Verbindung gebracht.
rs28712821
rs34050136
rs59756727
rs74565497
rs117301188
en
|
de
|
fr
|
es
|
it
|
ua
|
ru

Unterstützung

-