Laden Sie die DNA-Datendatei des Tests herunter

23andMe, AncestryDNA, FamilyTreeDNA, MyHeritage

und erhalten Sie einen erweiterten
personalisierten Gesundheitsbericht
kostenlos ohne Registrierung

Akzeptierte Dateien .txt, .csv, .zip, .csv.gz

Dateidaten werden nicht auf dem Server gespeichert

Drogenabhängigkeit DNA-Gesundheitsbericht

Folgen Sie dem Link des ausgewählten Polymorphismus, um eine kurze Beschreibung der Auswirkungen des ausgewählten Polymorphismus auf Drogenabhängigkeit zu lesen und eine Liste vorhandener Studien anzuzeigen.

SNP-Polymorphismen im Zusammenhang mit dem Thema Drogenabhängigkeit:

rs5326Das D1-Dopaminrezeptor-Gen wird mit der Länge des Zeitraums zwischen dem ersten Heroinkonsum und dem Beginn der Abhängigkeit bei Heroinabhängigen in Verbindung gebracht. Beeinflusst auch das erhöhte Risiko einer salzempfindlichen Hypertonie.
rs5443
rs6275
rs510769
rs694066
rs737865
rs737866
rs910079Ein funktioneller Haplotyp, der mit einer Prädisposition für die Entwicklung einer Kokainabhängigkeit in Verbindung gebracht wird.
rs910080
rs965972
rs1022563Polymorphismen des Prodynorphin-Gens (PDYN) werden mit Heroin- und Kokainabhängigkeit in Verbindung gebracht.
rs1045642
rs1128503
rs1534891Csnk1e ist ein genetischer Regulator der Empfindlichkeit gegenüber Psychostimulanzien und Opioiden.
rs1714984
rs1799913Varianten im Tryptophanhydroxylase-Gen, die bei der Entwicklung und Behandlung von Opiat-, Heroin- und Kokainabhängigkeit eine Rolle spielen.
rs1799971Der Polymorphismus A118G des mu-Opioidrezeptor-Gens verursacht ein starkes Verlangen nach Alkohol, das mit Naltrexon behandelt werden kann.
rs1800497TaqIA-Polymorphismen des Dopamin-D2-Rezeptor-Gens DRD2 werden mit gleichzeitigem Alkoholkonsum und depressiven Störungen in Verbindung gebracht.
rs1867898
rs1997794
rs2236857Der OPRD1-Genpolymorphismus wird mit Opioidabhängigkeit in Verbindung gebracht.
rs2236861
rs2239670
rs2283265Funktionelle Varianten des Dopaminrezeptor-Gens sind ein potenzieller Faktor für neuropsychiatrische Störungen.
rs2952768
rs3758987
rs3766951
rs3778151
rs4129566
rs4648317Neigung zu höherer Nikotinabhängigkeit, erhöhter Impulsivität und Nervenkitzel.
rs6473797
rs6882300
rs9387522
rs11503014
rs11575893
rs11944332
rs12364283Der striatale Polymorphismus des D2-Rezeptors ist ein neuer genetischer Marker für mehrere Suchtphänotypen: Alkohol-, Nikotin-, Heroin- und Opioidabhängigkeit.
rs12749204Die Variation rs12749204 erhöht die Anfälligkeit für Substanz- und Kokainabhängigkeit bei Trägern des G-Allels um das 8,79-Fache
rs16969968Das Risiko-Allel des nikotinischen Acetylcholinrezeptors in CHRNA5 verursacht ein höheres Risiko für Nikotinabhängigkeit und Lungenkrebs, aber ein geringeres Risiko für Kokainabhängigkeit.
rs72840936
rs75686122
rs111325002
en
|
de
|
fr
|
es
|
it
|
ua
|
ru

Unterstützung

-