Laden Sie die DNA-Datendatei des Tests herunter

23andMe, AncestryDNA, FamilyTreeDNA, MyHeritage

und erhalten Sie einen erweiterten
personalisierten Gesundheitsbericht
kostenlos ohne Registrierung

Akzeptierte Dateien .txt, .csv, .zip, .csv.gz

Dateidaten werden nicht auf dem Server gespeichert

SNP-Informationen rs13073139

Normales Allel: GG

Sie ist eine häufige Ursache für einen ausgeprägten Biotinidase-Mangel.

Polymorphismus rs13073139 hat mit Themen wie diesem zu tun:

Vitamin B7 (Biotin)


Forschung und Veröffentlichungen:

  7509806   Humanserum-Biotinidase.

  9232193   Mutation (Q456H) ist die häufigste Ursache für einen schwerwiegenden Biotinidase-Mangel bei Kindern, der durch Neugeborenen-Screening in den Vereinigten Staaten festgestellt wurde.

  9375914   Schwerwiegender Biotinidase-Mangel bei zwei asymptomatischen Erwachsenen.

  9654207   Ein teilweiser Biotinidase-Mangel ist normalerweise auf die D444H-Mutation im Biotinidase-Gen zurückzuführen.

  10206677   Doppelmutationen (A171T und D444H) sind eine häufige Ursache für einen schwerwiegenden Biotinidase-Mangel bei Kindern, der durch Neugeborenen-Screening in den USA festgestellt wurde.

  10400129   Mutationen, die bei Kindern, die durch ein Neugeborenen-Screening in den Vereinigten Staaten festgestellt wurden, einen schwerwiegenden Biotinidase-Mangel verursachen, treten in anderer Häufigkeit auf als bei symptomatischen Kindern.

  18704161   Aufgrund eines Serverfehlers nicht verfügbar

  20301497   Biotinidase-Mangel.

  20549359   Hohe Häufigkeit von Biotinidase (BTD)-Genmutationen in der ungarischen Bevölkerung.

  20556870   CLIA-getestete genetische Varianten auf kommerziellen SNP-Arrays: Potenzial für Zufallsbefunde in genomweiten Assoziationsstudien.

  21228398   Trägertests auf schwere rezessive Erkrankungen im Kindesalter durch Next-Generation-Sequenzierung.

  21752405   [Klinische und genetische Befunde bei Patienten mit Biotinidase-Mangel, festgestellt durch Neugeborenen-Screening oder selektives Screening auf Hörverlust oder erbliche Stoffwechselerkrankungen].

  23757202   Befreien Sie die Daten: Der Ansatz eines Labors zur wissensbasierten Klassifizierung genomischer Varianten und Vorbereitung für die EMR-Integration genomischer Daten.

  25741868   Standards und Richtlinien für die Interpretation von Sequenzvarianten: eine gemeinsame Konsensempfehlung des American College of Medical Genetics and Genomics und der Association for Molecular Pathology.

en
|
de
|
fr
|
es
|
it
|
ua
|
ru

Unterstützung