Laden Sie die DNA-Datendatei des Tests herunter

23andMe, AncestryDNA, FamilyTreeDNA, MyHeritage

und erhalten Sie einen erweiterten
personalisierten Gesundheitsbericht
kostenlos ohne Registrierung

Akzeptierte Dateien .txt, .csv, .zip, .csv.gz

Dateidaten werden nicht auf dem Server gespeichert

SNP-Informationen rs4961

Normales Allel: GG

Die ADD1-Genvariante wird mit dem Anstieg des Blutdrucks und dem Auftreten von Bluthochdruck in Verbindung gebracht. Das Risiko einer arteriellen Hypertonie ist um das 1,8-fache erhöht. Erhöhte Empfindlichkeit des Blutdrucks gegenüber Salz, gute Reaktion auf salzarme Ernährung.

Polymorphismus rs4961 hat mit Themen wie diesem zu tun:

Ein ungewöhnlich hoher Blutdruck in den Arterien, die das Blut vom Herzen zum Rest des Körpers...


Forschung und Veröffentlichungen:

  9149697   Polymorphismen von Alpha-Adducin und Salzempfindlichkeit bei Patienten mit essentieller Hypertonie.

  9607177   Alpha-Adducin-Polymorphismen und Umgang mit renalem Natrium bei Patienten mit essentieller Hypertonie.

  10024330   Der Adducin-Polymorphismus beeinflusst die Reabsorption der proximalen Nierentubuli bei Bluthochdruck.

  16595073   Funktionelle nsSNPs aus krebserregenden Genen, die im Brustgewebe exprimiert werden: potenzielle Allele für das Brustkrebsrisiko und ihre Verteilung in der menschlichen Bevölkerung.

  18279468   Zehn Genpolymorphismen im Zusammenhang mit dem Renin-Angiotensin-System bei maximal behandelten kanadischen kaukasischen Patienten mit Herzinsuffizienz.

  18398333   Beziehungen zwischen endogenem Ouabain, Alpha-Adducin-Polymorphismen und dem Umgang mit renalem Natrium bei primärer Hypertonie.

  18513389   Neue Anwendung intelligenter Wirkstoffe bei sporadischer amyotropher Lateralsklerose identifiziert unerwarteten spezifischen genetischen Hintergrund.

  18660489   Mehrere genetische Varianten entlang möglicher Signalwege beeinflussen die Cholesterinkonzentration von High-Density-Lipoprotein im Plasma.

  18787518   Arterielle Eigenschaften im Zusammenhang mit genetischen Variationen in den Adducin-Untereinheiten in einer weißen Population.

  19131662   Eine Metaanalyse von Kandidatengenpolymorphismen und ischämischem Schlaganfall in 6 Studienpopulationen: Zusammenhang von Lymphotoxin-alpha bei nicht hypertensiven Patienten.

  19199261   [Zusammenhang der Polymorphismen von Natriumtransport-bezogenen Genen mit essentieller Hypertonie].

  19263529   Genetische Risikofaktoren bei wiederkehrenden venösen Thromboembolien: Ein bevölkerungsbasierter, prospektiver Multilocus-Ansatz.

  19379518   Entwicklung eines Fingerprinting-Panels unter Verwendung medizinisch relevanter Polymorphismen.

  19559392   Eine Kandidatengen-Assoziationsstudie von 77 Polymorphismen bei Migräne.

  19574959   Neue genetische Varianten in den Beta-Polypeptid-3-Genen des Alpha-Adducin- und Guanin-Nukleotid-bindenden Proteins und Salzempfindlichkeit des Blutdrucks.

  19838659   Alpha- und Beta-Adducin-Polymorphismen beeinflussen Podozytenproteine u200bu200bund Proteinurie bei Nagetieren sowie eine Verschlechterung der Nierenfunktion bei menschlicher IgA-Nephropathie.

  19927152   Die Anhäufung häufiger Polymorphismen ist mit der Entwicklung von Bluthochdruck verbunden: ein 12-Jahres-Follow-up der Ohasama-Studie.

  19960031   Fehlender Zusammenhang zwischen Alpha-Adducin-G460W-Polymorphismus und Bluthochdruck: Beweise aus einer Fall-Kontroll-Studie und einer Metaanalyse.

  20145305   Zusammenhang zwischen Alpha-Adducin-Gen-Polymorphismus (Gly460Trp) und genetischer Veranlagung zur Salzempfindlichkeit: eine Metaanalyse.

  20565774   Populationsbasierte Allelhäufigkeiten krankheitsassoziierter Polymorphismen im Forschungsprojekt Personalisierte Medizin.

  20577119   Pharmakogenetische Assoziation von Hypertonie-Kandidatengenen mit Nüchternglukose in der GenHAT-Studie.

  20981351   Der Promotorpolymorphismus des RGS2-Gens ist mit einer Änderung des Blutdrucks bei Patienten mit blutdrucksenkender Behandlung verbunden: Die Studie zu Azelnidipin und Temocapril bei hypertensiven Patienten mit Typ-2-Diabetes.

  21058046   Genetik der salzempfindlichen Hypertonie.

  21194526   Eine Studie zum ACE- und ADD1-Polymorphismus bei ischämischem und hämorrhagischem Schlaganfall.

  21291465   Der Zusammenhang genetischer Polymorphismen mit Zerebralparese: eine Metaanalyse.

  21339657   Studie zu Angiotensin-Converting-Enzym (rs4646994) und α ADDUCIN (rs4961) Genpolymorphismen bei primärer spontaner intrazerebraler Blutung.

  21467728   Profil der Teilnehmer und Genotypverteilungen von 108 Polymorphismen in einer Querschnittsstudie über Assoziationen von Genotypen mit Lebensstil und klinischen Faktoren: ein Projekt im Rahmen der Japan Multi-Institutional Collaborative Cohort (J

  21692745   Identifizierung von Diuretika-Non-Respondern mit schlechten langfristigen klinischen Ergebnissen: eine 1-Jahres-Nachuntersuchung von 176 nicht-azotaämischen Patienten mit Leberzirrhose und mittelschwerem Aszites.

  22024213   Eine neuartige Gen-Umwelt-Interaktion, die bei Endometriose eine Rolle spielt.

  22198647   Sagen die Genpolymorphismen ACE (rs4646994) und αADDUCIN (rs4961) das Wiederauftreten einer hypertensiven intrazerebralen Blutung voraus?

  22810272   Computergestützte Untersuchung des ADD1-Genpolymorphismus im Zusammenhang mit Bluthochdruck.

  22992668   Pharmakogenomik-Wissen für personalisierte Medizin.

  23133444   Die genetische Variation von CYP17A1 ist mit der arteriellen Steifheit bei Diabetikern verbunden.

  25567773   Die Wechselwirkungen zwischen Alkoholkonsum und DNA-Methylierung des ADD1-Genpromotors modulieren die Anfälligkeit für essentiellen Bluthochdruck in einer bevölkerungsbasierten Fall-Kontroll-Studie.

  25803781   Die Exomanalyse zeigt unterschiedlich mutierte Gensignaturen in Bezug auf Stadium, Grad und Subtyp bei Brustkrebs.

  25869180   Die gewohnheitsmäßige Aufnahme von β-Carotin, Vitamin C, Folsäure oder Vitamin E über die Nahrung kann bei gesunden Erwachsenen mit Einzelnukleotidpolymorphismen auf die Pulswellengeschwindigkeit im Oberarm-Knöchel interagieren.

  26335431   Die veränderte Proteinzusammensetzung der Erythrozytenmembran spiegelt pleiotrope Effekte von Genen für die Anfälligkeit für Bluthochdruck und der Krankheitspathogenese wider.

  26387843   Auswirkungen von genetischen und ernährungsbedingten Kalzium-Wechselwirkungen auf die Pulswellengeschwindigkeit zwischen Oberarm und Knöchel.

  26444257   Genetische Vielfalt von Varianten, die an der Arzneimittelreaktion und dem Metabolismus in der Bevölkerung Sri Lankas beteiligt sind: Auswirkungen auf die klinische Umsetzung der Pharmakogenomik.

  27029813   Multivariate Modelle aus RNA-Seq-SNVs liefern mögliche molekulare Ziele für die Biomarker-Entdeckung: SNV-DA.

  27480094   Zusammenhang zwischen Wechselwirkungen zwischen Salzkonsum in der Nahrung und genetischen Polymorphismen der Hypertonie-Anfälligkeit mit dem Blutdruck bei japanischen männlichen Arbeitern.

  27616475   Genvarianten als Risikofaktoren für Gastroschisis.

  27940662   Eine gezielte Exon-Sequenzierung deckt Nierenpolymorphismen auf, die mit Hypotonie nach körperlicher Betätigung bei Afroamerikanern in Zusammenhang stehen.

  28872890   Synergistische Assoziation genetischer Varianten mit Umweltrisikofaktoren bei der Anfälligkeit für essentielle Hypertonie.

  29550988   Genetische Varianten, die eine Anfälligkeit für Gastroschisis verleihen: ein Phänomen, das auf die Interaktion mit der Umwelt beschränkt ist?

  30387422   [Genetische Polymorphismen im Zusammenhang mit dem Auftreten von arterieller Hypertonie in einer portugiesischen Bevölkerung].

  30552709   Zusammenhang zwischen β-Adducin-RS4961-Polymorphismus und Bluthochdruck: Eine Metaanalyse basierend auf 40–432 Probanden.

  31760884   Bluthochdruck bei Oberstufenschülern: Genetische und Umweltfaktoren: Die HYGEF-Studie.

  31943323   Brief an den Herausgeber: Zusammenhang zwischen β-Adducin-RS4961-Polymorphismus und Bluthochdruck: Eine Metaanalyse basierend auf 40–432 Probanden.

  32936528   Wichtige pharmakogenetische Informationen für Medikamente, die während der SARS-CoV-2-Infektion (COVID-19) verschrieben werden.

  35866398   Ein Modell für maschinelles Lernen, das auf genetischen und traditionellen kardiovaskulären Risikofaktoren basiert, um eine vorzeitige koronare Herzkrankheit vorherzusagen.

  36035164   ADD1-Einzelnukleotidpolymorphismen sind mit essentieller Hypertonie bei der Han- und Mongolenbevölkerung im Gebiet der Inneren Mongolei verbunden.

Eine als Schizophrenie bekannte Psychose beeinträchtigt das Denken, das Selbstgefühl und die...

ADHS, eine Verhaltensstörung, die meist im Kindesalter beginnt, ist gekennzeichnet durch eine...

Zahlreiche Magen-Darm-Erkrankungen sind erblich bedingt oder gehen in ihrer Ausprägung mit einer...

en
|
de
|
fr
|
es
|
it
|
ua
|
ru

Unterstützung